Im Frühling ein Reiseziel - zum Osterfest 2019 nach Georgien

Erleben Sie das größte christliche Fest der orthodoxen Kirche in Georgien zu Ostern

Das Osterfest ist das größte und auch schönste christliche Fest der orthodoxen Kirche in Georgien. Die ganze Karwoche über werden in den georgischen Kirchen spezielle Gottesdienste und Feierlichkeiten abgehalten. Ein besonderes Erlebnis ist die Fußwaschung am Gründonnerstag, die in der Hauptkathedrale des Landes vom Katholikos-Patriarch Georgiens persönlich abgehalten wird und die Kreuzabnahme am Karfreitag. Diese wichtige Liturgie findet in der Swetizchoweli Kathedrale in Mzcheta statt, in der sich außerdem der Leibrock Christi befinden soll.

Auf dieser Osterreise erfahren Sie viel über die Tradition des georgischen Osterfestes. Auch können Sie persönlich an den wichtigsten Osterfeierlichkeiten in den verschiedenen Kirchen teilnehmen. Auf Wunsch bieten wir Ihnen außerdem an, als Gast einer georgischen Familie, die Osterfeierlichkeiten im privaten Kreis gemeinsam zu erleben. So werden Sie durch vielfältige Begegnungen und Gespräche, die außergewöhnliche Gastfreundschaft der Georgier und viel wissenswertes über das Land während der gesamten Reise erfahren.

Gerne können Sie sich diese Reise auch ganz individuell zusammenstellen oder mit zusätzlichen Tagen und Bausteinen aus unseren weiteren Georgien-Reisen erweitern.


Ostern: Ei und KuchenGeorgien: Ostern


Höhepunkte der 7 Tage Georgien Osterreise

Besichtigung der alten georgischen Hauptstadt Mzcheta und der Swetizchoweli Kathedrale (11. Jh., Leibrock Christi)

Teilnahme an Christi Auferstehung (Ostermesse) in der Alaverdi Kathedrale

Osterwanderung von Ikalto zu den Shuamta Klöstern (5. bis 7. Jh.)

Fußwaschung der 12 Priester durch den Katholikos-Patriarch Ilia ll.

Besuch des Höhlenklosters David Garedscha, Heimstatt der dort lebenden Eremiten

Besuch des Grabes der heiligen Nino, Begründerin der Christianisierung Georgiens

Stadtbesichtigung der Altstadt von Tbilisi (Jugendstilviertel)

Optional: Teilnahme an den orthodoxen Feierlichkeiten bei einer georgischen Gastfamilie


Reisetermin für Osterreise in Georgien

23.04. – 29.04.2019

= freie Plätze     = nur noch wenige Plätze frei     X = Reise ausgebucht


Georgien: Markt GewürzeGeorgien: Ostern Besuch in Mzcheta


Reiseverlauf

1. Tag - 23. April: Tbilisi - Hauptstadt Georgiens

Ankunft in Tbilisi. Begrüßung, Transfer zum Hotel und Zeit für persönliches. Auf der anschließenden Stadtbesichtigung liegen alle interessanten Baudenkmäler der Altstadt nahe zusammen, so daß diese leicht auf unserem Spaziergang erreichbar sind. Wir beginnen in der Altstadt mit der Metechi Kirche (13.Jh.) und dem Blick auf den Fluß Mtkwari. Wir gehen vorbei an den Schwefelbädern – die abends fakultativ besucht werden können – zur Nariqala Festung (4. Jh.), zur Synagoge und zur Sioni Kathedrale in der das Weinrebenkreuz der Hl. Nino – sie christianisierte Georgien – aufbewahrt wird. Später besichtigen wir die Antschischati Kirche (6.Jh.), der ältesten Kirche der Stadt. Auf Wunsch (optional) gibt es noch einen Besuch in den Schatzkammern im Historischen Museum (Goldschmiedkunst aus der Zeit des Goldenen Vlies). Abendessen in einem traditionellen georgischen Restaurant. Übernachtung im Hotel in Tbilisi.

2. Tag - 24. April: Tbilisi - Höhlenkloster David Garedscha - Blick nach Aserbaidschan

Osternfrühstück mit roten Eiern und Ostergebäck. Fahrt zum Höhlenkloster David Garedscha (6.Jh.) in der Halbwüste. Nach der Besichtigung des Lavra Klosters ca. 2 stündige Wanderung zum Udabno Kloster mit einmaligen Höhlenmalereien und Ausblick über Aserbaidschan. Die Touristen haben eine Möglichkeit, asketisches Leben der Eremiten im abgeschnittenen Ort zu erleben. Übernachtung im Hotel in Tbilisi.

3. Tag - 25. April: Gründonnerstag in Tbilisi

Der Gründonnerstag ist im georgischen Ostern auch mit dem Abendmahl, mit der Fußwaschung und mit dem Verrat Judas verbunden. Wir besuchen die Fußwaschung in der hoch über der Stadt stehenden Sameba Kathedrale. Hier wäscht nach dem Morgengottesdienst der Katholikos-Patriarch der Georgisch Orthodoxen Kirche vor der Gemeinde die Füße von 12 Priestern. Mit etwas Glück erhaschen wir einen kurzen Einblick in die stattfindende Liturgie oder können sogar daran teilnehmen. Später Fahrt zum Panoramaberg und Besuch der Altstadt und des Rustaveli-Prospekt. Am Nachmittag und Abend Persönliche Freizeit, so erhalten wir die Möglichkeit uns je nach eigenem Wunsch den Tag zu gestalten. Übernachtung im Hotel in Tbilisi.

4. Tag - 26. April: Karfreitag Tbilisi - Mzcheta - Telavi

Karfreitag ist mit der Kreuzigung, Kreuzabnahme und Beerdigung Christi verbunden. In allen georgischen Kirchen wird eine spezielle Liturgie und symbolhafte Kreuzabnahme- und Beerdigungzeremonie gehalten. Wir schauen der Rotfärbung der Ostereier bei einheimischen Familien zu und besichtigen die alte Haupstadt und das religiöse Zentrum Georgiens “Mzcheta“ (UNESCO Welterbe), mit der Dschwari Kirche (6.Jh.) und der Swetizchoveli Kathedrale (11Jh.). Heute findet auch die Kreuzabnahme-Liturgie statt. Abendessen und Übernachtung im Gästehaus in Telavi.

5. Tag - 27. April: Ortodoxer Karsamstag Ostgeorgien und das Weinland Kachetien

Besuch der Kathedrale in Gremi und entspannter Aufstieg nach Nekresi (ca. 1 h). Nekresi ist das älteste Kirchenensemble frühkristlicher Zeit (4. Jh.). Ein traumhaftes Panorama erwartet Sie hier vom Fuße des Kaukasus Richtung Alasani Tal und Zivi-Gebirge. Anschließend Fahrt nach Tsinandali und Besichtigung von Museum, Park und Weinkeller des Fürstengutes Tschawtschawadse in Tsinandali ca. 7 km von Telavi entfernt. In den alten Weinkellern des Fürsten besteht die Möglichkeit an einer kleinen Weinprobe auserlesener georgischer Weine teilzunehmen (optional). Tsinandali wird neben seinen bekannten Weinkellereien auch als "literarisches Herz der georgischen Dichter und Poeten" genannt. Anschließend Fahrt zur Alaverdi Kathedrale (11. Jh.), dem Bischofssitz der Ostgeorgischen Eparchie. Eine imposante Klosteranlage mit Blick auf den Großen Kaukasus mit seinen schneebedeckten Gipfeln. Mit etwas Glück erleben Sie heute hier georgischen poliphonischen Kirchengesang. Um Mitternacht findet hier übrigens die Ostergottesdienstliturgie statt. Abendessen und Übernachtung im Gästehaus in Telavi.

6. Tag - 28. April: Telavi - Felsenstadt Uplisziche - Ananuri - Tbilisi

Ein geschichtlich sehr interessanter Tag erwartet uns heute. Wir fahren entlang der alten Seidenstraße zur Höhlenstadt Uplisziche (1.Jt. v.Chr.), durch die ein Zweig der legendären Seidenstraße führte. Die Stadtstruktur mit mehreren Straßen, einem Theater und verschiedenen Palästen ist noch gut nachvollziehbar. Anschließend geht es auf der Alten Georgischen Heerstraße  zu der impossanten und eindrucksvollen Wehrkirche - Ananuri (17.Jh), die durch die herrliche Lage am Stausee und ihre wunderschönen Reliefs fasziniert. Später Fahrt zurück nach Tbilisi und Abendessen. Übernachtung im Hotel in Tbilisi.

7. Tag - 29. April: Ostermontag - Heimreise

Transfer zum Flughafen in Tbilisi und Rückflug in die Heimat.


Inklusivleistungen

Lokale deutschsprachige Reiseleitung

Reisesicherungsschein

Alle Besichtigungsfahrten im Auto bzw. Minibus und eigenem Fahrer

4 Übernachtungen im zentrumsnahen ***Hotel in Tbilisi

2 Übernachtungen in gemütlichem Gästehaus/Familienhotel in Telavi

5x Frühstück, 4x Abendmahlzeit

Kleine Weinverkostung in Tsinandali

Alle Eintrittsgebühren und Besuche in den Museen


Reisepreis und Buchungscode der Kleingruppenreise

Buchungscode GEO 007

Reisepreis ab 985,- € pro Person

zuzüglich Flug; Einzelzimmerzuschlag 155,- € pro Person

Mindestteilnehmerzahl: 4 Personen

orange reiseanfrage balken klein


Reisepreis für Individualreisende

Die Osterreise kann auch für private Gruppen und Individualtouristen durchgeführt werden.

Teilnehmer

2

3

4

5

6

7

8

Preis pro Person

1.180,- €

1.095,- €

985,- €

905,- €

885,- €

885,- €

885,- €

EZ Zuschlag

155,- €

295,- €

155,- €

155,- €

155,- €

155,- €

155,- €

Die Preise gelten, wenn Sie die Reise als Privatreise in entsprechender Teilnehmerstärke durchführen.

Diese Reise kann auch als Privatreise zu Ihrem Wunschtermin durchgeführt werden. Schreiben Sie uns einfach unverbindlich an: >> Anfrage


Nicht enthaltene Leistungen

-- Linienflug

-- Visum (Für deutsche Staatsbürger ist Georgien visafrei.)

-- Alkoholische Getränke

-- Getränke zwischen den Mahlzeiten

-- Besichtigungen außerhalb unseres Angebotes

-- Reiseschutzversicherung

-- Persönliche Ausgaben undTrinkgelder


Georgien: Ostern in TbilisiGeorgien: Ostern Höhlenstadt Uplisziche


>> zur Übersicht Georgien Reisen