Geheimnisvoller Pamir

Trekkingtour auf dem Dach der Welt in Kirgistan

Das Pamir Gebirge ist die zweithöchste Bergkette der Erde. Im Vergleich zum Himalaja ist sie touristisch noch kaum erschlossen.

Diese Wander- und Abenteuereise auf dem Dach der Welt ist eine absolute Pionierreise für Individualisten, Natur- und Bergfreunde. Im Pamir ist oft nur sehr wenig Infrastruktur vorhanden. Dafür werden alle Reiseteilnehmer mit einer an Ursprünglichkeit kaum zu überbietenden Gebirgslandschaft und Natur belohnt.

Ein weiterer Reisehöhepunkt ist die herzliche Gastfreundschaft und das Leben der Nomaden, die wie vor 500 Jahren mit ihren Schaf- und Yakherden und Jurten auf die Sommerweiden ziehen. Die Übernachtungen in den einfachen, sauberen Unterkünften finden oft bei Pamiri- und kirgisischen Gastfamilien statt.

Wilde Wüstenlandschaften, einsame Hirten, heiße Quellen: Auf dem spektakulären Pamir-Highway, Teil der berühmten Seidenstraße, durchqueren Sie das Land und entdecken auf Ihren Wanderungen den Lebensraum seltener Tiere und Pflanzen.


Kirgistan: Provinces XinjiangKirgistan: Pamir Pik Lenin


Höhepunkte der 15 Tage-Reise

Besuch der orientalische Hauptstadt Duschanbe mit liegendem Buddha und "Grünen Basar"

Erleben der kirgisischen Nomadenkultur im Pamir mit Übernachtungen in Jurten

Besuch und Wellnesstag in den Termalquellen von Bibi Fatima

Abstecher und zum Hochgebirgssee Karakul auf 3.914 m Höhe

Panoramablick zum Hindukusch mit Pik Engels und Pik Marx und Pik Lenin (7.134 m)

Entdecken von Kamelkarawanen, einsame Landschaften und das Leben der Jakzüchter im Ost-Pamir

Offroad über die höchsten Pässe der zweithöchsten Bergkette der Welt

Abstecher zu den kulturhistorisch Besonderheiten Mazare, Gumbez, Geoglyphen und einzigartigen Steinzeichnungen


Aktuelle Reisetermine

2018

2019

07.07. - 21.07.2018 X

04.08. - 18.08.2018  X

13.07. - 27.07.2019

 

= freie Plätze             = nur noch wenige Plätze frei       X = Reise ausgebucht


Buchungscode und Reisepreis für Pamir Gebirge Reise

Buchungscode KYR 001

Reisepreis ab 2.485,- € pro Person inklusive Flug

Einzelzimmerzuschlag 285,- € pro Person

Mindestteilnehmerzahl: 8 bis max. 15 Personen

orange reiseanfrage balken klein

Zusätzliche Reisetermine oder weitere individuelle Reisewünsche organisieren wir ebenfalls für Sie.


Reiseplan

1. Tag: Anreise

Abflug in Deutschland. Die reine Flugzeit beträgt ca. 6 Stunden. Nach einer Zwischenlandung in Moskau kommen Sie am Morgen des nächsten Tages in Bischkek an. Der Zeitunterschied beträgt 4 Stunden.

2.Tag: Ankunft in Duschanbe

Fahrt durch die Schlucht des Waschscht und über den Charurabot-Pass (3.252 m), den ganzen Sommer über stehen die Wiesen hier in voller Blütenpracht. Abfahrt in das Pjansch-Tal nach Kalaichum. Übernachtung in Lodge.

3. Tag: Fahrt ins Bartang-Tal

Dabei Blicke auf afghanische Terrassendörfer auf der anderen Flussseite und auf die Jasgulem-Kette und den Pik Wudor (6.132 m). Übernachtung in Lodge.

4. Tag: Wanderung im Bartang-Tal

Erkundung der Bergwelt des West-Pamir. Beeindruckend sind hier die über 1.000 Jahre alten Wacholderwälder. Übernachtung in Lodge.

5. Tag: Wanderung im Kök-Bel-Tal

Fahrt in die Hochebenen des Ost-Pamir zu Hochgebirgswüsten und Salzseen. Nachmittagswanderung im Kök-Bel-Tal. Sie sind zu Gast bei kirgisischen Nomaden. Übernachtung in Jurte.

6. Tag: Fahrt zum Karakul-See (3.971 m)

Unterwegs Besichtigung eines Meteoritenkraters. Der Karakul ist der größte See des Landes. Im Hintergrund taucht bei guter Sicht die Silhouette des Pik Lenin (7.134 m) auf. Übernachtung in Lodge.

7. Tag: Wanderung am Karakul-See

Wanderung in die Berge am See und Anstieg auf über 4.000 m. Grandiose Panoramablicke auf den See. Übernachtung in Lodge.

8. Tag: Fahrt über Murgab in die Alitschur-Hochebene (3.700 m)

Überquerung des Ak-Bajtal-Passes (4.655 m). In Murgab, Hauptstadt des Ost-Pamir, kurzer Stopp auf dem Bazar. Tagesziel ist ein einsames Dorf auf der Hochebene von Alitschur. Übernachtung in Jurte.

9. Tag: Wanderung in den Bergen des Ost-Pamir (3.700 m)

Tageswanderung. Übernachtung in Jurte.

10. Tag: Chargusch-Pass (4.344 m) und Fahrt in den Wachan-Korridor

Fahrt entlang des Pamir-Flusses. Auf der anderen Seite Kamel-Karawanen. Am Zusammenfluss von Pamir und Wachan eröffnet sich der Blick in eines der schönsten Täler Asiens. Übernachtung in Lodge.

11. Tag: Wanderung zu den Felszeichnungen von Langar

Eine der größten Ansammlungen von Felszeichnungen weltweit. Bilder von Steinböcken, Kamelen und Pferden sind typisch. Fahrt weiter in das Nachbardorf. Dort Besichtigung einer Stupa und der Höhlen buddhistischer Mönche. Übernachtung in Lodge.

12. Tag: Festung Jamchun, Thermalquelle Bibi Fatimi und Fahrt nach Chorog

Vormittags Besichtigung eines Sonnensteins und des Dorfmuseums. Fahrt ins Wachan-Tal und Wanderung zur alten Festungsruine von Jamchun. Hier Panoramablick auf den grandiosen Wachan-Korridor. Wanderung zu den heißen Quellen von Bibi Fatima. Übernachtung in Lodge.

13. Tag: Chorog und Fahrt über den Charurabot-Pass (3.252 m)

In Chorog besuchen Sie u. a. den Botanischen Garten, vor dem sich die Stadt wie ein Teppich ausbreitet. Im Anschluss Fahrt vorbei an Terrassenfeldern entlang des Laufes des Pjansch und über den Charurabot-Pass. Übernachtung in Lodge.

14. Tag: Duschanbe

Fahrt nach Duschanbe entlang des Rogun-Staudammes und durch die Schlucht des Wachscht-Flusses. In Duschanbe besichtigen Sie die größte liegende Buddha-Figur der Erde, den „Grünen Bazar“ und den botanischen Garten. Abschiedsessen. Übernachtung in Hotel.

15. Tag: Rückflug

Wir nehmen Abschied von Kirgistan. Transfer zum Flughafen Bischkek. Das Flugzeug startet am frühen Morgen und am Nachmittag ist man bereits in Deutschland.


Inklusivleistungen

Reisesicherungsschein

Linienflug ab/an Frankfurt nach Bischkek

Übernachtungen in Hotel und Pension und in Jurte

Vollverpflegung inkl. kleiner Expeditionsküche für die Picknicks (Geschirr, Samowar, Kocher)

Alle Transportleistungen und Transfers in geländegängigen Minibussen oder Bussen

Deutschsprachige Reiseleitung mit lokalem Führer und Experten für die endemische Flora und Fauna

Alle Eintrittsgelder für Museen

Alle Gebühren für Schutzgebiete und Nationalparks

Permit für die jeweiligen Trekkingtouren


Visabestimmungen

Zur Einreise nach Kirgistan ist ein Visum erforderlich. Das Visum kann für Touristen nur persönlich oder über einen Reiseveranstalter oder Visumdienst bei der Botschaft von Kirgistan in Berlin beantragt werden. Eine postalische Beantragung ist nicht möglich.
Das Visum wird für maximal 30 Tage ausgestellt. Bei Buchung Ihrer Kirgistan-Reise geben Sie bitte an, ob wir Ihr Visum beantragen sollen. Zur Beantragung benötigen wir von Ihnen 1 Antragsformular, 1 Passbild und den gültigen Reisepass. Das notwendige Antragsformular senden wir Ihnen gerne zu.
Die Visumkosten liegen derzeit bei ca. 150,- € pro Person.


Nicht enthaltene Leistungen

-- Getränke zwischen den Mahlzeiten

-- Alkoholische Getränke

-- Besichtigungen außerhalb unseres Angebotes

-- Reiseversicherungen

-- Visagebühren

-- Persönliche Ausgaben sowie Trinkgelder

Kirgistan: Tien Shan Alatau