Mit der Transsib und zu Fuß auf Russland Reise entlang des Baikalsees durch Sibirien

Von den Schamanen am Baikalsee bis zu den Energiezentren und den Nationalparks im Altaigegebirge

Auf dieser außergewöhnlichen Reise werden Sie den malerischen Baikalsee und das Altaigebirge mit Ararat Tours entdecken. Hundertjährige Fichten, traumhafte Täler, märchenhaften Berge und das glasklare Wasser des Baikalsees, des tiefsten und ältesten Süßwassersees der Erde, geben Ihrer Seele die Energie von der schon die Schamanen der alten Nomadenvölker Sibiriens berichteten.

Die Reise beginnt in Irkutsk, führt entlang des Baikalsees weiter nach Novosibirsk und von dort bis in das, bis heute, einzigartige geheimnisvolle Altaigebirge. Abschluss dieser faszinierenden Reise wird die Stadt Barnaul sein.

Sie entdecken die wilden Landschaften Sibiriens, heiße Quellen am Baikalsee und erkunden auf diversen Wanderungen den Lebensraum seltener Tiere und Pflanzen, energetische Heilzentren und die Gastfreundschaft der einsamen Hirten im Altaigebirge.


BaikalseeAltaigebirge


Höhepunkte der 16 Tage-Reise

Mehrtägige Fahrt mit der Transsibirischen Eisenbahn entlang des Baikalsees

Stadtbesichtigung Irkutsk, auch "Paris Sibiriens" genannt

Schiffsrundfahrt auf dem Baikalsee

Besuch der Schamanenhalbinsel im Baikalsee und den dort lebenden Schamanen

Abstecher in ein burjatisches Nomadendorf

Stadtbesichtigung Novosibirsk und Besuch der hölzernen Altstadt

Besichtigung eines der größten Opernhäuser der Welt

Besuch des Transsibirischen Museums

Abstecher zum geografischen Mittelpunkt Russlands

Besuch eines alten sibirischen Handelsmarktes

Wanderung durch das imposante Karakol-Tal und das Chulyshman-Tal (UNESCO-Weltnaturerbe)

Besuch der berühmten Arzhan-Mineralquelle 

Aktuelle Reisetermine

2018

2019

05.05. – 20.05.2018

09.06. – 24.06.2018

04.08. – 20.08.2018

11.05. - 26.05.2019
01.06. - 16.06.2019
28.07. - 11.08.2019

 

= freie Plätze             = nur noch wenige Plätze frei       X = Reise ausgebucht


Buchungscode und Reisepreis

Buchungscode RUS 001

Reisepreis ab 2.846,- € pro Person, zuzüglich Flug

Einzelzimmerzuschlag 459,- € pro Person

Mindestteilnehmerzahl: 6 Personen

orange reiseanfrage balken klein

Diese Reise kann auch für private Gruppen durchgeführt werden. Weitere Termine und Reisewünsche ab 2 Personen organisieren wir ebenfalls für Sie. Bester Reisezeitraum für eine individuelle Tour ist Juni bis August. Den Preis pro Teilnehmer entnehmen Sie der folgenden Tabelle.

Teilnehmer

2

3

4

5

ab 6

Preis pro Person

4.665,- €

3.546,- €

3.156,- €

2.995,- €

2.846,- €

EZ Zuschlag

459,- €

459,- €

459,- €

459,- €

459,- €

Die Preise gelten, wenn Sie die Reise in entsprechender Gruppengröße durchführen.


Reiseplan

1. Tag: Anreise

Hinflug, die reine Flugzeit beträgt je nach Abflugsort ca. 6-7 Stunden. Nach einer Zwischenlandung in Moskau kommen Sie am Morgen des nächsten Tages in Irkutsk an.

2.Tag: Irkutsk

Ankunft in Irkutsk. Auf dem Flughafen begrüßt Sie Ihr Reiseleiter von Ararat Tours. Transfer zum Hotel Viktoria***. Stadtrundfahrt durch Irkutsk zum Zentrum mit seinen Holzhäusern, Kirchen, dem Znamenskij Kloster, der großen Hauptstrasse von Irkutsk und anderen historischen Sehenswürdigkeiten. Irkutsk ist die schönste und interessanteste Stadt Sibiriens und hat den Beinamen „Paris Sibiriens”. Auf Wunsch ist ein Besuch  des Dekabristen Museums oder auch ein abendlicher Besuch im Theater möglich. Abendessen und Übernachtung im Hotel in Irkutsk.

3. Tag: Burjatien

Nach dem Frühstück Fahrt zum burjatischen Dorf Ust Orda (ca. 70 km). Anschließend Besuch des lokalen regionalen Museums. Gegen Mittag Besuch einer Folklorevorstellung der dortigen Burjaten. Teetrinken und kurzes Treffen mit dem Schamanen. Das Mittagessen findet in einem burjatischen Restaurant mit lokaler burjatischer Küchestatt. Am späten Nachmittag Rückfahrt nach Irkutsk (ca. 1,5 Stunden). Abendessen und Übernachtung im Hotel in Irkutsk. 

4. Tag: Baikalsee

Nach dem Frühstück, Transfer zum Bahnhof von Irkutsk und Start zu einer faszinierenden und außergewöhnlichen Rundreise mit der Eisenbahn durch das Baikalische Land (Fahrt im erste Klasse Abteil). Während der Zugfahrt werden Sie mehrere Stopps haben, um die Landschaften zu erkunden und an den Ufern des  Baikalsees entlang spazieren zu können. Mittagessen wird für Sie im Zug serviert. Der Zug fährt den Baikalsee entlang und Sie werden eine Möglichkeit haben, die Schönheit der sibirischen Landschaften zu genießen. Am Abend ist  Ankuft in dem kleinen Ort Baikal, auch Port Baikal geannt. Anschließend geht es mit der Fähre zum Dorf Listwjanka (10 Minuten). Abendessen und Übernachtung im Hotel Baikalskie Terema ***.

5. Tag: Baikalsee

Heute erwartet uns eine Exkursion zu den Sehenswürdigkeiten des Listwjanka Gebietes. Wir beginnen die Exkursion zum Taltzy- und Baikalmuseum, um hier mehr von der Flora und Fauna am Baikalsee zu erfahren, die wir später noch so oft antreffen werden. Später Abstecher zum großen Marktplatz, hier steht einer der berühmtesten sibirischen Schamanen als Skulptur in Stein gehauen. Anschließend Mittagessen in einem örtlichen Restaurant am Ufer des Baikalsee. Dieses Restaurant ist bekannt für seine grandiosen Fischgerichten frisch aus dem Baikalsee gefangen, z.B. des einheimischen Omul-Fisches. Nachmittags Fahrt mit der Seilbahn zur Cherski Spitze, wo man einen Blick zum südlichen Teil des See´s und zum Abfluss der Angara werfen kann. Danach wandern wir zum Tal Krestowaja und besuchen die Sankt Nikolaus Kirche. Gegend Abend Rückkehr, Abendessen und Übernachtung im Hotel.

6. Tag: Erlebnis Transsibirischen Eisenbahn

Heute geht unsere Reise weiter nach Novosibirsk. Nach dem Frühstück Transfer zum Bahnhof, dort fahren wir gegen 10:30 Uhr mit dem Zug № 077 bis nach Novosibirsk. Auf der Zugfahrt werden wir von einem Schaffner betreut der nur für unseren Waggon zuständig ist.Mittag- sowie Abendessen und Übernachtung im Zug (Fahrt im gehobenen Klasse Abteil)

7. Tag: Ankunft Novosibirsk

Die Ankunft in Novosibirsk wird gegen 16:00 Uhr sein. Anschließend Transfer ins Hotel"AZIMUT Hotel Sibir". Hier bekommen wir von unserem Reiseleiter bei einer kleinen Erfrischung die Fahrkarten für die morgige Weiterfahrt nach Bijsk. Nach dem Check-In im Hotel, persönliche Freizeit. Abendessen und Übernachtung im Hotel in Novosibirsk.

8. Tag: Novosibirsk

Bis Mittag bummeln wir durch Akademgorodok und beginnen dabei mit einem Ausflug durch das "wissenschaftliche Viertel" Akademgorodoks (etwa 30 km außerhalb des Zentrums gelegen) – man sagt es ist die einzige wissenschaftliche Stadt in der Welt, in der alle Gebiete der Wissenschaften vertreten sind. Besuch des berühmten Museums der Geologie an dem geologischen Forschungsinstitut, sowie des Eisenbahn-Freiluftmuseum (u.a. mit einer Sammlung der ältesten transsibirischen Züge Sibiriens), und Abstecher zu dem riesigen Stausee des Ob. Danach Mittagessen im Restaurant des Hauses der Wissenschaftler. Anschließend Stadtrundfahrt mit dem Bus und deutschsprachigem Reiseleiter. Wir werden alle wichtigen Sehenswürdigkeiten von Novosibirsk besichtigen: Novosibirsker Bahnhof – der größte Bahnhof der Transsibirischen Zugstrecke, die Auferstehungs Kathedrale, das Krasnij Prospekt (Prachtstraße) , den Leninplatz im Stadtzentrum mit einem der größten Opernhäuser in der Welt, die außergewöhnlich gut erhaltenen hölzernen Häuser in der Gorkogo Straße – dem ältesten Teil der Stadt. Anschließend besichtigen wir die St. Nicolas Kapelle – das geographische Zentrum von Russland, den Fluss Ob und natürlich den unvergesslichen Sibirischen Basar – hier können wir außerdem zusätzlich etwas zum Abendessen für unsere Zugreise kaufen und der Reiseleiter wird  natürlich dabei mithelfen. Mit einem Besuch des Heimatmuseums mit den interessantesten mystischen Erzählungen über Novosibirsk und Sibirien, oder alternativ mit einer Schiffsrundfahrt auf dem Fluss OB (bitte rechtzeitige Absprache) endet dieser umfangreiche Stadtbummel. Der Tag klingt anschließend mit einem Abendessen im Restaurant Petschki-Lavotschki (sehr gute lokale Küche) entspannt aus. Danach Transfer zum Bahnhof und Abreise nach Bijsk im Schlafwagen mit dem Zug Nr. 601. Übernachtung im Schlafwagen (2. Klasse) im Zug.

9. Tag: Bijsk - Altaigebirge

Früh am Morgen Ankunft in Bijsk. Ihr Reiseleiter trifft Sie am Bahnhof und lädt Sie zu einer kurzen Erfrischung ein. Anschließend geht es mit dem Bus bis in das Zentrum des Altaigebirges. Nach ca. einer Stunde Fahrt erwartet uns ein umfangreiches Frühstück in der Siedlung Srostki, am Geburtshaus des russischen Schriftstellers und Regisseurs Wassili Makarowitsch Schukschin. Nach einem Rundgang und der Besichtigung des Dorfes fahren wir weiter zu unserer Unterkunft Mletschny Put, einem gemütlichen lokalen Gästehaus. Hier erwartet uns bereits ein Willkommens-Mittagessen mit vielen Leckereien der lokalen bzw. einheimischen Küche. Am Nachmittag unternehmen wir eine Wanderung bis zu dem malerischen Bergdorf Tschemal und besuchen das dort ansässige Kloster. Abendessen und Übernachtung im Gästehaus in Tschemal.

10. Tag: Im Herzen des Altai

Heute stehen viele Sehenswürdigkeiten auf unserem Besichtigungsplan. So die ungewöhnlichen Stromschnellen des Flusses  Katun mit seiner technisch sehr interessanten Wasserkraftanlage, die Überquerung der Oroktoy Brücke über den höchsten Punkt des Katuns, Besuch bei einem der im Altaigebirge lebenden Schamanen, Abstecher zu den imposanten Karsthöhlen, Fahrt zur Siedlung Kuyus und zum Wasserfall Beltertuyuk. Ein entspanntes und ausrechendes Picknick gibt es unterwegs am Ufer des Gebirgsflusses Edigan. Später Rückkehr ins Dorf Tschemal. Abendessen und Übernachtung im Gästehaus Mletschny Put. Hier besteht auch die Möglichkeit zu einem lokalen Banja-Besuch.

11. Tag: Altaigebirge

Ausflug mit den Fahrzeugen auf dem berühmtesten Handelsweg des Altertums, dem sogenannten Chuysky Trakt. Heute verbindet diese Fernstraße Russland und die Mongolei. Fahrt über den Seminsky Pass bis auf 1739 m. Unterwegs unternehmen wir einen Abstecher in den Botanischem Garten in der Siedlung Kamlak. Hier ist die gesamte Flora dargestellt, die es nur im Altai (Endemika) gibt. Anschließend fahren wir zu dem Heiligen Tal im Altai – dem Karakol Tal. Hier gibt es mehrere Tempel-Grabanlagen von verschiedenen Völkern, die hier früher lebten. Unterkunft im Ethnographischen Komplex Karakol in einer mongolischen 4-Platz-Jurte im Ail. Am Nachmittag spazieren wir durch die nähere Umgebung und machen uns bei Gesprächen mit den Einheimischen mit der Kultur und dem Leben vor Ort vertraut. Am Abend ist es möglich ein Konzert mit dem Obertongesang Altai Kai mit lokalen Künstlern vor Ort zu organisieren. Auch ein Banja-Besuch kann nach vorheriger rechtzeitiger Absprache eingeplant werden.

12. Tag: Altaigebirge - Tageswanderung im Karakol Tal

Der heutige Tag ist für eine Tageswanderung durch das imposante Karakol Tal geplant, sowie einem Besuch der dortigen verschiedenen uralten sakralen Zentren. Wie den Tempel- und Grabanlagen von Tuekta, Bashadar, Boocha und Karakol – wo Affanasier, Karakoler, Skythen und Türken ihre Führer und Schamanen begraben hatten. Abendessen im ethnographischen Komplex Karakol, Übernachtung in Karakol in einer mongolischen 4-Platz-Jurte im Ail.

13. Tag: Altaigebirge - Petroglyphen (Wandmalereien 8. Jh. v. Chr.) 

Fortsetzung unserer Reise durch den Tschuja-Trakt. Wir überqueren den Gebirgspass Chike-Taman (1295 m über dem Meeresspiegel). Weiter geht es zu dem idyllisch gelegenen Waldort Kalbak-Tash - Besichtigung der dortigen Felsmalereien - den sogenannten Petroglyphen. Hier gibt es mehr als 5000 Bilder innerhalb der Wandmalereien. Die ältesten sind aus dem 8. Jh. v. Chr. Im Tschuj-Oozy erwartet uns später ein Mittagstisch mit vielen lokalen Speisen und kulinarischen Höhepunkten. Am Nachmittag besuchen wir den Tschuja-Trakt – mit seinen Steinstelen, den Tschuja Bomen und den Zusammenfluss von Tschuja und Katun. Abendessen am Fluss und Übernachtung im Camp Tydtuyaryk. Unterkunft in einer 4-Personen-Jurte. Der Yurt Basecamp Tydtuyaryk - ist ein einzigartiger Campingplatz in der Kosch-Agatsch Region im Altaigebirge. 

14. Tag: Altaigebirge - Chulyshman Schlucht (UNESC- Weltnaturerbe)

Nach dem Frühstück beginnt unsere Tour durch das Ulagan-Gebiet. Wir besuchen die beiden Seen Tschцjbekkol (Tote) und Uzunköl (Lebende), die außerordentlich reich an Fisch sind. Nachdem wir den Ulaganpass überquert haben, besuchen wir das Pazyryk Tal, in dem die ältesten Grabhügel des Altai gefunden wurden, die der gesamten historischen Kultur den Namen gegeben haben (5.-3. Jh. v. Chr.). Entlang des zickzackförmigen Verlaufs des Katu-Jaryk Passes werden wir bis in das Königreich des Windes kommen und in das Tal des Chulyshman-Flusses. Hier haben wir einen herrlichen Weitblick auf die Chulyshman-Schlucht, die auch ein Objekt des UNESCO Weltnaturerbes ist. Anschließend Besuch des nahe gelegenen Wasserfalles mit  Mittagessen, alternativ kleines Picknick. Am späten Nachmittag Fahrt zu unserer Unterkunft im touristischen Komplex Kotschewnik. Abendessen, anschließend Übernachtung im kleinen Gästehaus. Banja-Besuch möglich.

15. Tag: Arzahn Heilquelle - Barnaul

Am Vormittag Transfer nach Barnaul. Unterwegs gibt es einen Stopp an der Quelle Arzhan-Suu. Das Wasser in dieser Quelle ist reich an Silber, Kupfer und anderen Mineralien, die  eine positive Wirkung auf den menschlichen Organismus haben sollen. Neben der Quelle gibt es einen kleinen Bazar, wo  noch kleine Souvenirs, Mappen, Bücher und Kunstartikel aus Zedernholz gekauft werden können. Anschließend kleiner Lunch im dortigen Café. Abendessen gibt es später im Dorf Strostki, anschließend fahren wir weiter bis nach Barnaul. Die Ankunft im Hotel Aeroport in Barnaul wird gegen Mitternacht sein. Übernachtung im Hotel in Barnaul.

16. Tag: Rückflug

Heute heißt es Abschied nehmen von einer großartigen Reise durch Sibirien. Transfer vom Hotel zum Flughafen und Rückflug nach Hause.


Inklusivleistungen

Deutschsprachige lokale Reiseleitung

Reisesicherungsschein

Übernachtungen im Doppelzimmer in Hotel und Pension und im Zelt bzw. Jurte

Halbpension inkl. kleiner Lunchpakete für die Picknicks

Alle Transportleistungen und Transfers in geländegängigen Minibussen oder Geländewagen

Buchung der Bahntickets für die Transsibirische Eisenbahn

Deutschsprachiger lokaler Experte für die endemische Flora und Fauna

Alle Eintrittsgebühren

Alle Gebühren für Schutzgebiete und Nationalparks

Permit für das Altaigebirge


Transsib I  Transsibirische Eisenbahn - Sicher reisen - frühzeitig buchen!

Ihre Transsib-Fahrkarte erhalten Sie mit Ihren Reiseunterlagen: Der Vorteil der Buchung über uns ist, dass Sie die Fahrkarten von Moskau - Irkutsk - Ulan Bator / Vladivostok inkl. weitere Zwischenstopps vor Abreise mit Ihren Unterlagen erhalten und diese nicht in Moskau abholen müssen. Das hat für Sie den Vorteil, dass Sie in Moskau keine böse Überraschung erleben, dass vielleicht ein anderer Zug, eine andere Klasse gebucht wurde. Zusätzlich übersetzen wir die russischen Texte auf der Fahrkarte und prüfen alle Details für Sie.
So können Sie in Moskau die Zeit genießen, statt nach irgendwelchen Agenturen Ausschau zu halten.

Buchungswunsch 1.Klasse/2-Bett-Abteil:
Auf allen Zügen gibt es in der Regel nur einen, maximal zwei Wagen der 1. Klasse. Diese sind im Sommer erfahrungsgemäß sehr früh ausgebucht. Daher empfiehlt sich bei Interesse eine frühzeitige Buchung durch den Reiseteilnehmer (Preise auf Anfrage).


Visabestimmungen

Zur Einreise nach Russland ist ein Visum erforderlich. Das Visum kann für Touristen nur persönlich oder über einen Reiseveranstalter oder Visumdienst bei der Botschaft der Russischen Föderation beantragt werden. Eine postalische Beantragung ist nicht möglich.
Weitere Informationen erfahren Sie hier:
http://www.auswaertiges-amt.de/
http://www.russisches-konsulat.de/Visagebuhren_und_Antragsbearbeitungszeit.html

Die Visumkosten liegen derzeit bei ca. 150,- € pro Person.


Nicht enthaltene Leistungen

-- Flüge

-- Fahrkarte Novosibirsk-Bijsk mit dem Zug № 601, im Abteil 2.Klasse für 85,- € pro Person

-- Fahrkarte Novosibirsk-Irkutsk mit dem Zug № 78, im Abteil 2.Klasse für 165,- € pro Person

-- Getränke zwischen den Mahlzeiten

-- Alkoholische Getränke

-- Besichtigungen außerhalb unseres Angebotes

-- Reiseschutzversicherungen

-- Persönliche Ausgaben und Trinkgelder

sibirien_übersichtskarte845x507