Ski- und Snowboard-Tour auf den Elbrus 5.642 m

Europas höchster Berg und einer der "Seven Summits"als Skitour

Wenn Ihr von Europas und Russlands höchstem Gipfel mit den Ski oder dem Snowboard abfahren oder den Gipfel mit Schneeschuhen besteigen möchtet, dann solltet Ihr ab Mitte April bis Ende Juni mit Ararat Tours zum Elbrus kommen. Zu dieser Zeit kann man noch tollen Pulverschnee genießen.

Die beste Zeit für die Besteigung des Elbrus ist Mitte April bis Ende Juni, je nach Schneeverhälnissen auch den ganzen Sommer über bis Anfang Oktober. 

 

ararat_tours, go_elbrus_skitouren ararat_tours with go_elbrus besteigung 


Höhepunkte 8 Tage Elbrus Skitour

Großartiges Gebirge Kaukasus

Optimale Höhenanpassung direkt am Elbrus

Gipfelmöglichkeit: Elbrus 5.642 m

Reservetag für Besteigung des Elbrus

Bergsteigerzentrum Terskol im Kaukasus

Erfahrene deutschsprachige Bergführer (über 100 Gipfel Besteigungen)


Reisetermine

05.05. - 12.05.2018 X

19.05. - 26.05.2018 X

09.06. - 16.06.2018 X

23.06. - 30.06.2018 X

= freie Plätze          = nur noch wenige Plätze frei          X = Reise ausgebucht


Reiseverlauf

1. Tag: Anreise nach Terskol

Hinflug. Nach der Ankunft in Mineralnye Vody holt unser Fahrer Euch vom Flughafen ab und bringt Euch mit einem Kleinbus nach Terskol (Fahrt ca. 3 bis 4 Stunden). Übernachtung im Hotel im Tal (2.100 m).

2. Tag: Akklimatisationstour auf den Tscheget

Heute geht es nach gleich nach dem Frühstück auf eine Akklimatisationstour zum Tscheget. Wir fahren mit dem Lift bis auf 2.600 m Dann geht es Richtung Tschegetgipfel am Kamm entlang bis den Gipfel des Kleinen Tscheget (3.460 m, 860 Hm, 2 Stunden). Von hier hat man bei guter Sicht einen grandiosen Blick auf den Elbrus. Für die Abfahrt haben wir verschiedene Möglichkeiten: entweder über die steilen Flanken und Rinnen der Nordseite oder die weiten Schneefelder auf der Südseite kommen wir zurück ins Tal. Die Nacht verbringen wir wieder in unserem gemütlichen Hotel.

3. Tag: Akklimatisationstour zur Prijut-Hütte

Nach dem Frühstück fahren wir nach Azau zur Talstation der Elbrus-Seilbahn. Weiter geht es mit Liften bis zur Bergstation Gara-Baschi auf 3.700 m, wo wir für die nächsten 4 Tage unser Lager in einfachen Wohncontainern beziehen. Nach einem Imbiss geht es auf eine Tour bis zur Prijut-Hütte. Elf Wissenschaftler errichteten 1929 eine kleine Hütte, die sie Prijut 11 (Unterkunft der 11) nannten (4.050 m, 350 Hm, 2 Stunden). Übernachtung im Camp auf 3.700 m.

4. Tag: Akklimatisationstour zu den Pastuchov-Felsen

Nach dem Frühstück geht es zu den Pastuchov-Felsen (4.700 m, 1.000 Hm, 4 Stunden). Hier finden wir, bedingt durch die Höhe, vielleicht noch tollen Pulverschnee wie im Hochwinter für die Abfahrt. Übernachtung wieder im Camp auf 3.700 m.

5. Tag: Ruhetag

Heute gehen wir es gemütlicher an. Nach dem Frühstück zeigen wir Euch den Umgang mit Seil, Steigeisen und Pickel. Nachmittags habt Ihr Zeit zur Erholung, was Euch Extraenergie für den Gipfelsturm geben wird. Oder wir machen eine Freeride-Abfahrt über die weiten Gletscher am Ebrus. Es gibt ein frühes Abendessen, da wir frühmorgens zum Gipfel aufbrechen werden. Übernachtung im Camp auf 3.700 m.

6. Tag: Gipfeltag

Morgens um 2:00 Uhr Frühstück, danach Aufbruch um ca. 3:00 Uhr. Es besteht die Möglichkeit, sich mit der Pistenraupe bis zu den Pastuchov-Felsen fahren zu lassen, damit verkürzt sich der Aufstieg um 1.000 Höhenmeter und 3 Stunden (dieser Extraservice kann auf Wunsch mitgebucht werden). Bis zum Elbrus-Westgipfel (5.642 m) brauchen wir etwa 8 bis 10 Stunden. Je nach Verhältnissen steigen wir mit Fellen, Schneeschuhen oder Steigeisen auf (vom Lager ca. 1.950 Hm, von den Pastuchov-Felsen 1.150 Hm), für die Abfahrt zurück zum Lager 1 bis 2 Stunden. Übernachtung im Camp auf 3.700 m.

7. Tag: Reservetag und Abfahrt ins Tal

Nach dem Frühstück fahren mit Ski oder dem Snowboard ins Tal (je nach Schneelage eventuell auch mit dem Lift). Falls wir Tag 6 wegen Schlechtwetters nicht als Gipfeltag nutzen konnten, können wir auch heute noch einen Gipfelversuch unternehmen. In diesem Fall müssen wir abends noch bis ins Tal abfahren bzw. absteigen. Abends treffen wir uns zu einem Abschiedsessen. Übernachtung im Hotel (2.100 m).

8. Tag: Heimreise

Wir nehmen Abschied vom Kaukasus mit seinem beeindruckenden Berg Elbrus und fahren zum Flughafen nach Mineralnye Vody.


Inklusivleistungen

Reisesicherungsschein

Alle Transfers laut Programm

Deutschsprachiger erfahrener Bergführer

Besteigungspermit und Nationalparkgebühren

Unterbringung in einfachem Wohncontainer (4x) und im ***Hotel (3x)

Alle Zimmer mit eigener Dusche/WC

Bus-, Seilbahn- und Liftfahrten laut Programm


Reisepreis und Buchungscode der Gruppenreise

Buchungscode RUS 002

Reisepreis ab 1.290,- € pro Person

Einzelzimmerzuschlag 165,- € pro Person

Reisegruppe: 6 bis 14 Teilnehmer

orange reiseanfrage balken klein


Reisepreis für Individualreisende

Diese Reise kann auch für private Gruppen und Individualtouristen durchgeführt werden.

Teilnehmer

2

3

4

5

6

7

8

Preis pro Person

1.850,- € 

1.730,- € 

1.650,- € 

1.570,- €

1.490,- € 

1.490,- € 

1.490,- € 

EZ Zuschlag

 210,- €

 210,- €

 210,- €

 210,- €

 210,- €

210,- € 

210,- € 

EZ = Einzelzimmer

Die Preise gelten, wenn Sie die Reise in entsprechender Teilnehmerstärke durchführen.

Diese Reise kann auch als Privatreise zu Ihrem Wunschtermin durchgeführt werden. Schreiben Sie uns einfach unverbindlich an: >> Anfrage


Nicht enthaltene Leistungen

-- Flug (Wir buchen gerne Ihren Flug mit gewünschtem Abflughafen.)

-- Alkoholische Getränke und Getränke zwischen den Mahlzeiten

-- Besichtigungen außerhalb des Reiseverlaufes

-- Reiseschutzversicherungen

-- Persönliche Ausgaben sowie Trinkgelder


>> Zur Übersicht Startseite